Durch Garten-Träume den eigenen Seelen-Raum erkunden

    Für Alle, die gerne malen und neugierig auf sich sind.
    Malen für die Seele


    Mir Zeit und Raum nehmen, Abstand gewinnen und Auftanken für den Alltag.
    Sie müssen keinen eigenen Garten haben, aber sie dürfen neugierig sein auf das was in Ihrem inneren Garten entsteht.
    Angeregt durch Phantasiereisen begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst, zu Ihren inneren Bildern
    und Stimmungen. Lassen Sie sich ein mit Farben und Formen zu experimentieren und erkunden sie sich dabei selbst.
    Die entstandenen Bilder sind Botschaften unseres Unterbewussten. In der Gruppe versuchen wir, diese Botschaften
    zu verstehen, um dann bewusster und gestärkt in den Alltag zu gehen.
    Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie müssen weder malen können, noch "schöne Bilder" produzieren.
    Unterschiedliches Material wird gestellt. Wichtig sind die Freude am Tun, die Freude am Malen
    und die Neugierde auf das, was die Bilder uns sagen wollen.

    • Phantasiereisen
    • Malen

    Teilnehmer: max. 6 Personen

    Termine:   ca. alle 3 Wochen, samstags 10.00 - 13.00 Uhr

    Preise für Frühbucher bis 4 Wochen vor dem Workshop / zum 20.12.2017:
    inklusive Material und Foto-Dokumentation:
    150,- €/ 5 Termine / Einzelner Termin 35,- €
    Ab 2. Termin 175,- €/ 5 Termine / Einzelner Termin 40,- €
    Die Preise verstehen sich inklusive komplettem Malmaterial + Fotodokumentation

    nächster Termin: 11.11.2017

    Termine für das 1. Halbjahr 2018:
    20.01.2018
    10.02.2018
    weitere Termine demnächst.

    Kommentare von Teilnehmern:


    E.:
    "Vor etwa zwei Jahren besuchte ich das erste Mal die Gruppe "Gartenträume" von Frau Moosmayer um der kreativ-malerischen Ausdrucksweise meines Seelenlebens bewussten Raum zu geben.
    Später habe ich Einzelstunden bei ihr gemnommen um den Prozess in der damals schwierigen Lebensphase zu unterstützen.
    In der Gruppe habe ich nicht nur eine Möglichkeit gefunden mich in Farben und Formen auszutoben, sondern durch die gegenseitig wertschätzende Atmosphäre (dank Frau Moosmayer!) einen sicheren Platz gefunden, um mich so zu erleben und zu akzeptieren wie ich bin.
    Immer wieder überraschten mich meine ungeplanten und spontanen Bilder, die nach einer Entspannungsübung auf dem Blatt entstanden sind.
    Vor allem die Gefühle und Gedanken, die mit den Farben und Formen verbunden sein könn(t)en, haben mir geholfen der Richtung meiner inneren Wünsche nachzugehen. Heute kann ich sagen, dass ohne die Unterstützung von Frau Moosmayer viele Aspekte, die durch den Austausch über die Bilder klar geworden sind, verborgen geblieben wären. Ich bin sehr froh, dass es genau so gekommen ist, obwohl es nicht immer leicht war. Aus ganzem Herzen möchte ich jeden, der sich schon die Frage stellt, "Ob vielleicht Kunsttherapie was für mich ist?" ermutigen sich darauf einzulassen. Die Kraft der inneren Bilder ist einer der wertvollsten Wege die wir besitzen.
    Dies richtig zu lenken und auszuschöpfen ist (für mich) die Kunst des Lebens. Dafür ist Frau Moosmayer meine Ansprechpartnerin und Begleiterin auch in Zukunft."

    Christin: (nach Tonaufnahme zitiert)
    "Es hat mir sehr gut gefallen.
    Ich finde, es ist eine wunderbare Möglichkeit zu sich zu kommen, weil der Raum, den du bietest, den du hast, den tatsächlichen Raum und den den du aufmachst und hälst, einfach ein Raum ist, in dem man sich sehr wohl fühlt, in dem man sich auch in der Gruppe doch gut zeigen kann und öffnen kann, der ein sehr vertrauensvoller Raum ist und ein Raum, der es ermöglicht sich zu entspannen und zu sich zu kommen und zugleich die Dinge, die einen bewegen irgendwie greifbarer zu machen, indem sie einfach ganz plastisch werden, indem man sie malt und all die Aspekte, Teile, Gefühle, Träume, Sehnsüchte die einem auch nicht bewusst sind, auch die zeigen sich auf ganz wunderbare Weise und auf ganz schöne Weise und auch wenn das vielleicht zunächst so ganz undramatisch daherkommt, man malt halt ein Bild, steckt da halt unglaublich viel drin, man nimmt ungaublich viel mit, weil man das einfach mit nimmt, tatsächlich das Bild und das dem therapeutischen Erkenntnisgewinn einem einfach auch Gefühle, Visionen, Anteile, was auch immer noch mal zeigt, die man einfach auch mitnimmt, also sei es das Gefühl von Geborgenheit, sei es von jetzt hab ich es "schwarz auf weiß" wo ich hin will, wie meine Vision aussieht, je nach Thema. Das finde ich einfach sehr schön und man kann es nicht so abtun mit "ah, ja das ist so mein Wunsch" oder "das hab ich so im Kopf", sondern man hat es einfach schon mal aufs Papier gebracht. Ich glaube, das ist so dieses "Ich bringe etwas aufs Papier" und alle Dinge die im Leben wichtig sind, bringt man ja nun mal auf Papier meist im juristischen Kontext, aber das hat finde ich, irgendwie echt einen hohen Stellenwert, dass man das aufs Papier bringt und man wird Zeuge und die anderen werden genauso Zeuge, in der Einzelsitzung nur du oder in der Gruppe auch die anderen, davon was da gesehen werden will oder was da in einem steckt oder verborgen ist oder so. Es hat etwas sehr heilsames und bei allem heilsamen und therapeutischen macht es einfach Spaß und es bringt einfach Farbe ins Leben, also ich verbinde es immer mit Farbe und Lebendigkeit. Es ist einfach etwas sehr Schönes."

    www.viktoriamoosmayer.de
    Kunsttherapeutische Praxis
    37073 Göttingen - Kurze Straße 14 - Telefon 0151 19 122 182
    info(@)viktoriamoosmayer.de